Frühlingsputz mit Lucky Elephant

Geschrieben von   in 



Liebe Yogis

Der Frühling ist da und damit der Frühlingsputz…passend dazu räumt Lucky Elephant auf und zwar mit drei Yoga-Mythen 🙂
Bereit? Los geht’s…

Mythos Nummer 1: „Man muss beweglich und flexibel sein, um eine Yogastunde besuchen zu können.“
Ähm…nein! Ein ganz klares Nein! Das wäre ja schön gemein, zuerst beweglich sein zu müssen und dann erst ins Yoga gehen zu dürfen. Es ist genau umgekehrt: du startest genau dort, wo du bist, gehst ins Yoga und kommst beweglicher, gelöster, standfester und entspannter wieder raus 🙂

Mythos Nummer 2: „Im Yoga liegt man nur rum, singt ‚Ooooommmm‘, atmet ein bisschen und macht Phantasiereisen.“
Das kann man machen, muss man aber nicht. Yoga ist eine Methode, etwas für sich, seinen Körper, den Geist und das Wohlbefinden zu tun. Bei Lucky Elephant bewegen wir uns im Einklang mit dem Atem, haben Spass an der Bewegung und auch an manchen herausfordernden Asanas (Yoga-Stellungen). Während jeder Yogastunde gibt es auch eine kleine Challenge…lass dich überraschen!

Mythos Nummer 3: „Yoga eignet sich nicht für den Kraftaufbau.“
Einer der grössten Yoga-Mythen überhaupt:-) Asanas geben dir Power, Kraft, Beweglichkeit, Balance und Standfestigkeit in einem. Das tollste daran: du brauchst nur eine Yogamatte und dich selbst, denn wir arbeiten mit dem eigenen Körpergewicht.

Fazit: Du bist genau perfekt für deine Yogastunde in dem Moment, in dem du dich gerade befindest. Alles, was du dazu brauchst ist: Neugier, Freude und eine Stunde Zeit für dich.

Ich freue mich auf dich 🙂

Herzlichst,
Selina